Sehenswürdigkeiten

»Sehenswürdigkeiten«
Quelle: de.wikipedia.orgde.wikipedia.org

Schon um 1240 wurde Kiel gegründet - seinen eigentlichen Aufstieg von der Kleinstadt zur Großstadt erlebte Kiel erst nach der Reichgründung 1871 und der Ernennung zum Reichkriegshafen.

So stammen große Teile der Stadt aus der Gründerzeit. Im zweiten Weltkrieg wurde viel dieser Baussubstanz zerstört und noch damals modernen Vorstellungen neu errichtet. So dass sich Kiel in der Folgezeit den Ruf einer eher spröden Innenstadt mit Bausünden aus den ersten drei Jahrzehnten der Bundesrepublik erwarb.

Auch ohne mittelalterliche Altstadt, verwinkelte Gassen und alte Märkte hat Kiel vieles zu bieten: Vor allem die gebliebenen, gründerzeitliche Gebäude, wie zum Beispiel das Ensemble von Rathaus, Rathausturm, Opernhaus und das Haus mit der Deutschen Bank und dem Standesamt, zeugen von der vergangenen Bedeutung als aufstrebende Hafenstadt.

Germaniahafen — Der Museumshafen

Im Sommer 2004 wurde der Kieler Museumshafen feierlich eingeweiht. Der zuständige Verein kümmert sich um eine lebendige Pflege von über einem Dutzend Traditionssegler. Unter den Augen der Spaziergänger werden die alten Schiffe repariert, renoviert und aufpoliert. Bereitwillig geben Ihnen die… Artikel "Germaniahafen" weiterlesen

Hauptbahnhof — Das Kaiserportal

Als der Kieler Hauptbahnhof im Jahr 1899 fertiggestellt wurde, war die Eisenbahn ein hochmodernes Fortbewegungsmittel und stand für ein aufstrebendes Deutsches Reich. Ein Bahnhof war damals eine Art Tempel, der dem Fortschritt geweiht war. Da war es eine Selbstverständlichkeit, dass ein Teil des… Artikel "Hauptbahnhof" weiterlesen

Das Kieler Kloster

Noch vor der Gründung Kiels, stiftete Graf Adolf IV im Jahre 1227 das Franziskanerkloster in der heutigen Kieler Altstadt. In seiner wechselvollen Geschichte, war es unter anderem die Keimzelle der Kieler Universität, bis es im 2. Weltkrieg weitestgehend zerstört wurde. Nur ein Teil des… Artikel "Das Kieler Kloster" weiterlesen

Hörnbrücke — Die Dreifaltigkeitsbrücke

Die Hörnbrücke ist eine sogenannte "Dreifeldzugklappbrücke", weswegen sie im Volksmund auch "Dreifaltigkeitsbrücke" genannt wird. 1997 wurde sie für ca. 8 Millionen Euro gebaut und war zu Anfang so anfällig für Funktionsstörungen, dass sie zuerst "Klappt-Nix-Brücke"… Artikel "Hörnbrücke" weiterlesen

Hafenrundfahrten — Auf kleiner Fahrt

Kiels schönste Seite ist definitiv die Wasserseite. Die werden Sie ja ohnehin sehen, wenn Sie mit Ihrer Fähre aus der Stadt ausfahren. Wenn Sie schon vorher probieren wollen, wie das so geht auf einem Boot, dann sollten Sie eine Hafenrundfahrt in Erwägung ziehen. Die Fahrten finden Mai bis… Artikel "Hafenrundfahrten" weiterlesen

Kunsthalle

Mit wechselnden Austellungen und immer neuem Programm lockt die Kunsthalle nicht nur Kieler ins Museum. Fast in Sichtweite des Schwedenterminals liegt der Bau von 1905 fast direkt am Wasser. Die Kunsthalle hat täglich (außer Montags) von 10.00 – 18.00 Uhr und Mittwochs bis 20.00 Uhr geöffnet.… Artikel "Kunsthalle" weiterlesen

Grüne Wege in der Stadt

Unter dem Titel "Grüne Wege durch die Stadt" hat Ihnen die Stadt Kiel verschiedene Wanderrouten zusammengestellt, die Kiel von seiner grünen Seite zeigen. En Passant bekommen Sie dabei auch einige der baulichen Höhepunkte der Stadt zu sehen. Für Sie mit dem Ausgangspunkt an den Kieler… Artikel "Grüne Wege in der Stadt" weiterlesen

Der Geistkämpfer — Ein echter Barlach

Am Alten Markt in einer Mauernische der Nikolaikirche können Sie einen echten Barlach sehen. Der norddeutsche Bildhauer Ernst Barlach hat den "Der Geistkämpfer" 1928 geschaffen und vor der damaligen Universitätskirche aufgestellt. Seither steht er in Kiel - allerdings nicht ganz… Artikel "Der Geistkämpfer" weiterlesen

Rathausplatz — Rathaus, Opernhaus, Sparkasse

Eine aufstrebende Industriestadt konnte kein mittelalterliches Rathaus am alten Marktplatz haben - etwas Imposanteres musste her. Und so wurde 1911 das neue Rathaus erbaut. Auf persönlichen Wunsch des Kaisers bekamt das Gebäude einen 107 Meter hohen Turm, der dem Campanile am Markusplatz in Venedig… Artikel "Rathausplatz" weiterlesen

Karte